Grünkohl-Knödel-Gratin

Wir hatten dieses Jahr noch keinen Grünkohl, aber auch keine Lust auf dem Aufwand. Da kam uns dieses Grünkohl-Knödel-Gratin genau richtig. Schnell gemacht und super lecker. Interessanterweise mochten sogar unsere Kinder das Gratin die normalerweise kein Grünkohl mögen.

Rezept drucken
Grünkohl-Knödel-Gratin
Menüart Auflauf, Hauptspeise
Küchenstil Deutsch, Europäisch
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 45 Minuten
Portionen
Portionen
Menüart Auflauf, Hauptspeise
Küchenstil Deutsch, Europäisch
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 45 Minuten
Portionen
Portionen
Anleitungen
  1. Kartoffelknödel nach Packungsangabe kochen und abschrecken. Knödel aus den Beuteln nehmen und etwas abkühlen lassen. Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Die Mettenden in Scheiben schneiden.
  2. Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) vorheizen. Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln zugeben und darin anbraten. Grünkohl direkt aus dem Glas zugeben. Gemüsebrühe zugießen und aufkochen lassen.
  3. Grünkohl ca. 5 Minuten köcheln lassen, dabei ab und zu umrühren. Milch sowie Senf einrühren. Grünkohl mit Salz und Pfeffer abschmecken. Soßenbinder einrühren und alles ca. 1 Minute köcheln lassen.
  4. Knödel in Scheiben schneiden. Grünkohl in einer gefetteten Auflaufform verteilen. Erst Mettenden und dann Knödelscheiben darauf verteilen. Edamer reiben und aufstreuen. Grünkohl-Knödel-Gratin im Backofen für ca. 20 Minuten überbacken.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.