Laugenbrötchen

Ein wahrer Genuss, ob mit Salz bestreut, mit Käse überbacken oder pur. Schmecken uns besser als die Brötchen vom Bäcker.

Rezept drucken
Laugenbrötchen
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Wartezeit 60 Minuten
Portionen
Brötchen
Zutaten
Für den Teig
Für die Lauge
Zum Bestreuen
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Wartezeit 60 Minuten
Portionen
Brötchen
Zutaten
Für den Teig
Für die Lauge
Zum Bestreuen
Anleitungen
  1. Das Mehl in eine große Rührschüssel sieben, das Salz darunter mischen. Hefe, Butter, Wasser und Milch zum Mehl geben und alles zu einem Teig verarbeiten. Die Schüssel abdecken und ca. 60 Min. bis zum doppelten Volumen gehen lassen.
  2. Den Teig auf die Arbeitsplatte geben und zu einer Rolle formen, 12 Stücke abschneiden und zu Brötchen formen.
  3. Inzwischen das Wasser für die Lauge in einem Topf zum Kochen bringen und das Haushaltsnatron dazugeben (Vorsicht: schäumt leicht auf).
  4. Die Teiglinge paarweise in die leicht kochende Lauge legen, nach ca. 5 Sekunden wenden und nach weiteren 5 Sekunden herausnehmen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. So fortfahren, bis alle Stücke in der Lauge waren.
  5. Nun beliebig entweder die Stücke mit Hagelsalz bestreuen und ca. 1 cm tief einschneiden oder man schneidet sie ein und bestreut sie mit geriebenem Käse.
  6. Das Blech im vorgeheizten Backofen bei 160° Heißluft ca. 25 Min backen. Zum Auskühlen auf ein Gitter legen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.