Zutat: Milch

Herzhaftes French Toast Sandwich

Herzhaftes French Toast Sandwich

Jeder kennt bestimmt French Toast oder Arme Ritter wie sie hier in Deutschland genannt werden, vielleicht kennen einige auch eine deftige Variante davon, aber dieses Sandwich ist einfach göttlich. Ich habe es mir gestern Abend schon vorbereitet und heute auf der Arbeit zum Frühstück kurz […]

Kartoffelpüree mit Tomaten und Zwiebeln

Kartoffelpüree mit Tomaten und Zwiebeln

Sehr einfaches, aber auch sehr leckeres essen und wer nicht gerne Zwiebeln isst, diese wird er mögen. Rezept drucken Kartoffelpüree mit Tomaten und Zwiebeln Menüart Hauptspeise Küchenstil Deutsch, Europäisch Vorbereitung 30 Minuten Kochzeit 30 Minuten Portionen Portionen Zutaten 1,5 Kilogramm Kartoffeln4 Zwiebeln200 Gramm geräucherter durchwachsener […]

Schoko-Marzipan Muffins

Schoko-Marzipan Muffins

Muffins aus Hefeteig. Etwas aufwendiger, aber verdammt lecker.

Rezept drucken
Schoko-Marzipan Muffins
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 40 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Muffins
Füllung
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 40 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Muffins
Füllung
Anleitungen
  1. Das Mehl in eine Schüssel geben. Die Hefe in der Hälfte der Milch auflösen und etwas Zucker zugeben. Mit einem Teil des Mehls zu einem nicht zu festen Vorteig verkneten. Abgedeckt an einen warmen Ort ca. 20 Minuten ruhen lassen.
  2. Restlichen Zucker, Kakao, Zitronenschale, Vanillezucker, Ei, Butter, Quark und soviel Milch zum Vorteig geben, dass ein glatter Teig entsteht. Der Teig sollte nicht zu weich sein, daher etwas Milch zurücklassen und erst nach Bedarf zugeben. Schokoladentropfen und Rosinen zuletzt unterkneten.
  3. Für die Füllung die Marzipan-Rohmasse mit der Milch und den Rum glatt rühren.
  4. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (ca. 36x30cm) ausrollen. Den Teig von der langen Seite her aufrollen und in 12 gleich große Stücke schneiden.
  5. In die Mulden eines gefetteten Muffinbackblech legen und abgedeckt an einem warmen Ort nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze (Umluft: 180°C) auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen.
Seelachsfilet mit Tomatenkruste

Seelachsfilet mit Tomatenkruste

Für Fisch ist meine Familie nur schwer zu begeistern. Fischstäbchen gehen bei den Kindern immer und bei meiner Frau darf es dann zumindest Backfisch sein. Umso erstaunter war ich als alle Ihre Teller leer gegessen hatten. Rezept drucken Seelachsfilet mit Tomatenkruste Menüart Fisch, Hauptspeise Küchenstil […]

Naan-Brot

Naan-Brot

Das Naan-Brot ist typisch indisch. Als Naan-Brot bezeichnet man dünne Teigfladen aus mit Joghurt gesäuerten Hefeteig, die traditionell über dem offen Feuer gebacken werden. In diesem Rezept übernimmt diesen Part eine heiße Pfanne. Rezept drucken Naan-Brot Menüart Brot und Brötchen Küchenstil Indisch, International Vorbereitung 15 […]

Grünkohl-Knödel-Gratin

Grünkohl-Knödel-Gratin

Wir hatten dieses Jahr noch keinen Grünkohl, aber auch keine Lust auf dem Aufwand. Da kam uns dieses Grünkohl-Knödel-Gratin genau richtig. Schnell gemacht und super lecker. Interessanterweise mochten sogar unsere Kinder das Gratin die normalerweise kein Grünkohl mögen.

Rezept drucken
Grünkohl-Knödel-Gratin
Menüart Auflauf, Hauptspeise
Küchenstil Deutsch, Europäisch
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 45 Minuten
Portionen
Portionen
Menüart Auflauf, Hauptspeise
Küchenstil Deutsch, Europäisch
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 45 Minuten
Portionen
Portionen
Anleitungen
  1. Kartoffelknödel nach Packungsangabe kochen und abschrecken. Knödel aus den Beuteln nehmen und etwas abkühlen lassen. Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Die Mettenden in Scheiben schneiden.
  2. Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) vorheizen. Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln zugeben und darin anbraten. Grünkohl direkt aus dem Glas zugeben. Gemüsebrühe zugießen und aufkochen lassen.
  3. Grünkohl ca. 5 Minuten köcheln lassen, dabei ab und zu umrühren. Milch sowie Senf einrühren. Grünkohl mit Salz und Pfeffer abschmecken. Soßenbinder einrühren und alles ca. 1 Minute köcheln lassen.
  4. Knödel in Scheiben schneiden. Grünkohl in einer gefetteten Auflaufform verteilen. Erst Mettenden und dann Knödelscheiben darauf verteilen. Edamer reiben und aufstreuen. Grünkohl-Knödel-Gratin im Backofen für ca. 20 Minuten überbacken.
Frikadellen mit Balsamicozwiebeln

Frikadellen mit Balsamicozwiebeln

Die Zwiebeln geben den Frikadellen eine italienische Note – ergänzt durch feien Soße und einen cremigen Kartoffel-Brokkoli-Stampf. Rezept drucken Frikadellen mit Balsamicozwiebeln Menüart Hackfleisch, Hauptspeise Küchenstil International Vorbereitung 20 Minuten Kochzeit 30 Minuten Portionen Portionen Zutaten 800 Gramm Kartoffeln500 Gramm Brokkoli3 Rote Zwiebeln500 Gramm Hackfleisch, […]

Eulen-Muffins

Eulen-Muffins

Der Hit bei Kindern und Erwachsenen! Rezept drucken Eulen-Muffins Menüart Kekse, Kuchen und Torten Küchenstil International Vorbereitung 30 Minuten Kochzeit 20 Minuten Wartezeit 3 Stunden Portionen Stück Zutaten 50 Gramm Vollmilch-Schokolade100 Gramm Zartbitter-Schokolade200 Gramm Schlagsahne3 Eier125 Gramm Brauner Zucker1 Packung Vanille-Zucker250 Mililiter Milch75 Mililiter Öl250 […]

Cookies ‘n Cream

Cookies ‘n Cream

Hätte ich gewusst wie einfach es ist Eis selber zu machen, wie günstig es ist und das es auch noch besser schmeckt als gekauftes Eis, dann hätte ich nicht solange damit gewartet.

Rezept drucken
Cookies 'n Cream
Menüart Nachspeisen
Vorbereitung 15 Minuten
Wartezeit 6 Stunden
Portionen
Portionen
Zutaten
Menüart Nachspeisen
Vorbereitung 15 Minuten
Wartezeit 6 Stunden
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Eier mit Zucker und Salz dick-schaumig schlagen. Das Mark aus der Vanilleschote kratzen und unterrühren. Die Milch dazugießen, dabei immer weiterquirlen. Die Sahne steif schlagen und unterheben.
  2. Die Masse im Tiefkühlfach gefrieren lassen, dabei immer wieder umrühren. Kurz vor dem Festwerden die Oreo-Kekse zerkrümmeln und unterheben.
Schwedischer Apfelbiskuit

Schwedischer Apfelbiskuit

Gestern hatten wir ganz lieben Besuch. Britta vom Förderverein Pegasus der Bremer Krebsgesellschaft hatte uns besucht, um die zwei kleinen und mich kennen zulernen. Außerdem wollten die Kinder noch gerne Pegaus Armbänder haben. Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen einen Kuchen zu backen. […]