Zutat: weiche Butter

Schoko-Marzipan Muffins

Schoko-Marzipan Muffins

Muffins aus Hefeteig. Etwas aufwendiger, aber verdammt lecker. Rezept drucken Schoko-Marzipan Muffins Menüart Kuchen, Kuchen und Torten Vorbereitung 30 Minuten Kochzeit 20 Minuten Wartezeit 40 Minuten Portionen Stück Zutaten Muffins 400 Gramm Dunkles Weizenmehl Type 10501 Packung Trockenhefe150 Mililiter Milch lauwarm50 Gramm Zucker20 Gramm Kakaopulver0,5 […]

Toastbrot die zweite

Toastbrot die zweite

Ich suche immer noch ein Rezept für Toastbrot das dem gekauften Toast möglichst nahe kommt. Bei diesem Rezept sind die Scheiben zwar schön groß, aber auch sehr kompakt. Immerhin den Kindern schmeckt es. Rezept drucken Toastbrot die zweite Menüart Brot, Brot und Brötchen Küchenstil Deutsch, […]

Vanille Cupcakes mit gesalzenen Karamell Frosting

Vanille Cupcakes mit gesalzenen Karamell Frosting

Ich hatte meiner Frau zum Geburtstag eine salzig süße Überraschung versprochen und da ich ganz genau weiß das sie gesalzenes Karamell über alles liebt konnte mit diesen Cupcakes gar nichts schief gehen. Und so war es auch. Ein Voller Erfolg.

Rezept drucken
Vanille Cupcakes mit gesalzenen Karamell Frosting
Küchenstil International
Portionen
Stück
Zutaten
Vanille Cupcakes
Gesalzenes Karamell
Gesalzene Karamell-Buttercreme
Küchenstil International
Portionen
Stück
Zutaten
Vanille Cupcakes
Gesalzenes Karamell
Gesalzene Karamell-Buttercreme
Anleitungen
Vanille Cupcakes
  1. Das Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und gut vermischen.
  2. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker und Vanillezucker in 2-3 Minuten zu einer luftigen Schaummasse rühren. Danach die Eier einzeln unterrühren. Die Vanilleschotte halbieren und das Mark herauskratzen. Die Milch und das Vanillemark zur Schaummasse hinzugeben und gut verrühren.
  3. Die Mehlmischung zur Schaummasse geben und verrühren.
  4. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Zwei Muffinbleche mit Muffinförmchen bestücken und den Teig in die Förmchen verteilen. Die Förmchen sollten nur zu 2/3 gefüllt sein.
  5. Die Cupcakes auf der zweiten Schiene von unten ca. 25 Minuten backen. Auf einen Kuchengitter auskühlen lassen.
Gesalzenes Karamell
  1. In einem Topf mit schweren Boden den Zucker im Wasser auflösen. Bei mittlerer Hitze einkochen lassen.
  2. Nach etwa 5 bis 10 Minuten nimmt die Mischung eine goldene Farbe an. Nicht umrühren, sonst kristallisiert der Zucker.
  3. Sobald die gewünschte Farbe erreicht ist, das Salz und die Sahne hinzufügen und kräftig rühren, sonst härtet das Karamell zu schnell aus. Unter rühren weiter köcheln lassen bis die Masse schön dickflüssig ist.
  4. Die Mischung in eine kleine Schüssel geben und im Kühlschrank abkühlen lassen.
Gesalzene Karamell-Buttercreme
  1. Die Butter und den Puderzucker mit einem Mixer etwa 5 Minuten schaumig schlagen.
  2. 3/4 der Karamells hinzugeben und weiterrühren bis sich die Massen gut vermischt haben.
  3. Die Creme in einen Spritzbeutel mit Tülle füllen.
Anrichten
  1. Aus den Cupcakes mit einen scharfen Messer eine Kegelförmige Vertiefung aus dem Kopf schneiden. Das Loch mit gesalzenen Karamell füllen.
  2. Die Cupcakes mit der Buttercreme bedecken. Sollte noch gesalzenes Karamell übrig sein, kann man dieses über die Buttercreme geben.
Laugenbrötchen

Laugenbrötchen

Ein wahrer Genuss, ob mit Salz bestreut, mit Käse überbacken oder pur. Schmecken uns besser als die Brötchen vom Bäcker. Rezept drucken Laugenbrötchen Menüart Brot und Brötchen, Brötchen Küchenstil Deutsch, Europäisch Vorbereitung 30 Minuten Kochzeit 25 Minuten Wartezeit 60 Minuten Portionen Brötchen Zutaten Für den […]

Berliner, Pfannkuchen

Berliner, Pfannkuchen

Gerade zu Silvester dürfen die Berliner bei uns nicht fehlen und dieses Jahr gab es selbstgemachte. Ich mag zwar keine Berliner, aber dem Rest der Familie haben Sie sehr gut geschmeckt.

Rezept drucken
Berliner, Pfannkuchen
Küchenstil Deutsch, Europäisch
Vorbereitung 40 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Portionen
Stück
Zutaten
Küchenstil Deutsch, Europäisch
Vorbereitung 40 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Portionen
Stück
Zutaten
Anleitungen
  1. Aus allen Zutaten einen Hefeteig kneten. Teig für eine Stunde gehen lassen.
  2. Den Teig auf die Arbeitsplatte legen und mit bemehlten Händen breitdrücken (ca. 1,5 cm). Dann mit einem Glas die "Berliner" ausstechen. Restlichen Teig erneut zusammenkneten, wieder breitdrücken und weiter ausstechen. Die Berliner auf ein bemehltes Blech geben, mit einem Handtuch abdecken und noch einmal gehen lassen (darauf achten das genügend Platz zwischen den Berlinern ist).
  3. Eine Friteuse auf 170°C aufheizen, die Berliner mit der Oberseite zuerst in das Fett geben und ausbacken, dann umdrehen (Vorsicht - die Berliner werden schnell braun). Bei mir brauchen die Berliner 1,5 Minuten pro Seite. Wenn sie ausgebacken sind, werden sie nach Belieben gefüllt und in Kristallzucker gewendet.
Rezept Hinweise

Je nach Größe des Glases werden es ca. 10 Stück.

Vanille-Kipferl

Diese Kekse hat sich mein Frau von der Weihnachtsbäckerei gewünscht und ich muss sagen, dies ist ein einfaches und narrensicheres Rezept. Rezept drucken Vanille-Kipferl Menüart Kekse, Kuchen und Torten Küchenstil Deutsch, Europäisch Vorbereitung 10 Minuten Kochzeit 10 Minuten Wartezeit 60 Minuten Portionen Portion Zutaten 275 […]

Gemüse-Hackfleisch-Kuchen

Gemüse-Hackfleisch-Kuchen

Mal was anderes. Ein deftiger Kuchen. Den könnt ich auch zum Nachmittags Kaffee essen, statt süßen Kuchen. Lecker und lässt sich gut vorbereiten. Rezept drucken Gemüse-Hackfleisch-Kuchen Menüart Auflauf, Hackfleisch, Hauptspeise Küchenstil Europäisch Vorbereitung 30 Minuten Kochzeit 30 Minuten Portionen Personen Zutaten Teig 250 Gramm Weizenmehl […]

Aussie Burger

Aussie Burger

Ein typisch Australischer Burger. Zumindest wollte es das Fernsehen mir so verkaufen und ich glaube das einfach mal. Lecker war es aufjedenfall.

Rezept drucken
Aussie Burger
Vorbereitung 60 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 65 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Burger Buns
BBQ.Sauce
Aussie Burger
Vorbereitung 60 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 65 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Burger Buns
BBQ.Sauce
Aussie Burger
Anleitungen
  1. Für den Vorteig die Milch, Den Zucker, das Salz und die Hefe mischen und 10 Minuten an einen warmen Ort ruhen lassen.
  2. Das Ei verquirlen. Den Vorteig und die Hälfte vom Ei eine Rührschüssel geben und mit dem Mehl und der Butter zu einem glatten Teig kneten. Daraus Buns formen (ergibt 8 Stück, die eine Hälfte friere ich ein) und 45 Minuten an einen warmen Ort gehen lassen.
  3. Die Brötchen mit dem restlichen Ei bestreichen und mit Sesam bestreuen. Bei 200°C Ober- und Unterhitze für 12 Minuten backen.
BBQ-Sauce
  1. Alle Zutaten für die BBQ-Sauce in einen kleinen Topf geben und bei schwacher Hitze erwärmen bis der Zucker sich aufgelöst hat.
  2. Die Zutaten solange köcheln bis aus den Zutaten eine Art Sirup entsteht.
Aussie Burger
  1. Das Hackfleisch, die Zwiebeln, die Petersilie, den Dijon-Senf, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermengen und anschließend 4 gleich große Burger formen. Sie sollten etwas größer als die Brötchen sein, da sie beim Braten noch schrumpfen.
  2. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Burger von beiden Seiten für 4 Minuten braten. Das Fleisch von der Hitze entfernen und warm halten.
  3. In zwei anderen Pfannen die Ananasscheiben und die Eier braten, Die Ananas sollte auf beiden Seiten leicht angebraten sein und das Eigelb der Eier sollte noch flüssig sein.
  4. Auf die Brötchen etwas BBQ-Sauce geben, dann die Salatblätter, Ananas, Rote Beete und das Fleisch darauf legen und zuletzt das gebratene Ei.
Rezept Hinweise

Dazu passen Kartoffelecken oder Pommes.

Mürbeteig-Kekse

Mürbeteig-Kekse

Es ist mal wieder soweit. Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit und so habe ich spontan mit meinen 3 Kindern am Sonntag die ersten Plätzchen des Jahres gebacken. Rezept drucken Mürbeteig-Kekse Menüart Kekse, Kuchen und Torten Küchenstil Deutsch, Europäisch Vorbereitung 15 Minuten Kochzeit 12 Minuten Portionen Zutaten 150 […]