Zutat: Zucker

Grüne Bohnen mit Sesamsauce

Schmeckt als Beilage nicht nur zu Japanischen Gerichten. Rezept drucken Grüne Bohnen mit Sesamsauce Menüart Beilage, Hauptspeise Küchenstil Japanisch Vorbereitung 20 Minuten Kochzeit 20 Minuten Portionen Portionen Zutaten 500 Gramm grüne Bohnen250 Mililiter Dashi25 Gramm Zucker4 EL Sake2,25 EL Sojasauce100 Gramm Sesamsamen geröstetSalz Menüart Beilage, […]

Kartoffelpüree mit Tomaten und Zwiebeln

Kartoffelpüree mit Tomaten und Zwiebeln

Sehr einfaches, aber auch sehr leckeres essen und wer nicht gerne Zwiebeln isst, diese wird er mögen. Rezept drucken Kartoffelpüree mit Tomaten und Zwiebeln Menüart Hauptspeise Küchenstil Deutsch, Europäisch Vorbereitung 30 Minuten Kochzeit 30 Minuten Portionen Portionen Zutaten 1,5 Kilogramm Kartoffeln4 Zwiebeln200 Gramm geräucherter durchwachsener […]

Schoko-Marzipan Muffins

Schoko-Marzipan Muffins

Muffins aus Hefeteig. Etwas aufwendiger, aber verdammt lecker.

Rezept drucken
Schoko-Marzipan Muffins
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 40 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Muffins
Füllung
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 40 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Muffins
Füllung
Anleitungen
  1. Das Mehl in eine Schüssel geben. Die Hefe in der Hälfte der Milch auflösen und etwas Zucker zugeben. Mit einem Teil des Mehls zu einem nicht zu festen Vorteig verkneten. Abgedeckt an einen warmen Ort ca. 20 Minuten ruhen lassen.
  2. Restlichen Zucker, Kakao, Zitronenschale, Vanillezucker, Ei, Butter, Quark und soviel Milch zum Vorteig geben, dass ein glatter Teig entsteht. Der Teig sollte nicht zu weich sein, daher etwas Milch zurücklassen und erst nach Bedarf zugeben. Schokoladentropfen und Rosinen zuletzt unterkneten.
  3. Für die Füllung die Marzipan-Rohmasse mit der Milch und den Rum glatt rühren.
  4. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (ca. 36x30cm) ausrollen. Den Teig von der langen Seite her aufrollen und in 12 gleich große Stücke schneiden.
  5. In die Mulden eines gefetteten Muffinbackblech legen und abgedeckt an einem warmen Ort nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze (Umluft: 180°C) auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen.
Kartoffel-Piroggen nach russischer Art

Kartoffel-Piroggen nach russischer Art

Es ist doch schon komisch, da stammt meine Ur-Oma aus Russland, aber ich kenne nicht ein Russisches Gericht. Da muss ich erst in einer Zeitungsbeilage über dieses Rezept stolpern, um mich an mein erstes “russisches” Gericht zu wagen. Rezept drucken Kartoffel-Piroggen nach russischer Art Menüart […]

Sushi-Reis

Das Rezept für den perfekten Sushi-Reis. Rezept drucken Sushi-Reis Menüart Hauptspeise Küchenstil International, Japanisch Vorbereitung 35 Minuten Kochzeit 20 Minuten Wartezeit 30 Minuten Portionen Portionen Zutaten Sushi-Reis 450 Gramm Rundkornkeis600 Mililiter Wasser Gwürzmischung 100 Mililiter Reisessig2 EL Zucker1 TL Salz4 Tropfen Sojasauce Menüart Hauptspeise Küchenstil […]

Japanische Zuckererbsen mit Ei

Ein weiterer Kandidat für meine Bento Box und mal eine leckere alternative zum altbekannten Rührei.

Rezept drucken
Japanische Zuckererbsen mit Ei
Menüart Beilage, Hauptspeise
Küchenstil International, Japanisch
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Menüart Beilage, Hauptspeise
Küchenstil International, Japanisch
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Zuckerebsen putzen und ca. 1 Minute in Kochendem Salzwasser blanchieren, abschrecken und etwas abtropfen. Die Eier in eine Schüssel schlagen und gut verquirlen.
  2. Dashi, Sake, Zucker, Salz und Sojasauce in einer Pfanne aufkochen. Die abgetropften Zuckererbsen hinzugeben und 1-2 Minuten im Sud köcheln lassen.
  3. Die Eier unterziehen bis sie leicht stocken. Die Pfanne vom Herd nehmen und alles bei geschlossenem Deckel noch ca. 1 Minute durchziehen lassen.
  4. Passt (nicht nur) zu japanischen Fleischgerichten.
Tamagoyaki – Japanisches Omelett

Tamagoyaki – Japanisches Omelett

Die Japaner zählen zu den gesündesten Menschen dieser Welt, sie sind das Volk mit der niedrigsten Rate an Übergewichtigen und sie sind das Volk das mit am ältesten auf dieser Erde wird. Ein Grund ist sicherlich die Ernährung und deshalb habe ich mir vorgenommen meine […]

Japanischer Rettich Möhren Salat

Japanischer Rettich Möhren Salat

Süße Möhren und leicht scharfer Rettich, angemacht in einer süß-sauren Soße. Einfach lecker und gerhört für mich zu jeden japanischen Menü dazu. Rezept drucken Japanischer Rettich Möhren Salat Menüart Salate Küchenstil International, Japanisch Vorbereitung 20 Minuten Portionen Personen Zutaten Rettich Möhren Salat 2 große Möhren0,5 […]

Hosomaki mit Lachs

Hosomaki mit Lachs

Wie ich schon erwähnt habe orientiert sich unser Essen im Moment an der Asiatischen Küche. Heute habe ich mich einmal mehr an Sushi herangewagt und ich denke das Ergebnis kann sich sehen lassen. Dazu gab es einen Klassiker der japanischen Küche, einen Rettich Möhren Salat.

Rezept drucken
Hosomaki mit Lachs
Menüart Fisch, Hauptspeise
Küchenstil International, Japanisch
Vorbereitung 40 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Sushi-Reis
Hosomaki mit Lachs
Menüart Fisch, Hauptspeise
Küchenstil International, Japanisch
Vorbereitung 40 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Sushi-Reis
Hosomaki mit Lachs
Anleitungen
Sushi-Reis
  1. Den Reis waschen und abtropfen lassen. Mit 150 Milliliter Wasser aufkochen. 2 Minuten sprudelnd kochen und bei kleinster Hitze 10 Minuten quellen lassen.
  2. Reis vom Herd nehmen und mit einen Küchentuch bedeckt 10 Minuten abkühlen lassen. Währenddessen Essig, Zucker und Salz vermischen und aufkochen. Danach wieder abkühlen lassen.
  3. Den Reis in eine flache Schüssel füllen und mit einen Holzspatel behutsam umwenden, dabei den Essig vorsichtig einarbeiten.
  4. Mit dem Holzspatel Furchen in den Reis ziehen, damit er schneller abkühlt. Dann mit dem Spatel dem Reis 10 Minuten Luft zufächeln.
Hosomaki mit Lachs
  1. Schnittlauch waschen und das Wasabipulver mit 3 TL Wasser verrühren. Für die Marinade Sojasauce, Mirin, Reisessig und Zucker verrühren. Den Lachs in der Marinade zugedeckt 30 Minuten im Kühlschrank marinieren.
  2. Den Lachs trockentupfen und leicht mit Mehl bestäuben. In einer beschichteten Pfanne das Öl erhitzen und den Lachs in 2 Minuten auf der Hautseite knusprig braten. Das Lachsfilet längs in Streifen schneiden.
  3. Je 1/2 Noriblatt mit der glatten Seite nach unten auf eine Bambus-Rollmatte legen. Die Hände mit Essigwasser befeuchten und den Sushi-Reis 1/2 - 1cm dick auf das Noriblatt geben. Längs jeweils einen Streifen frei lassen.
  4. In die Reismitte längs eine Vertiefung drücken und mit wenig Wasabipaste bestreichen. Ein Viertel der Lachsstreifen und Schnittlauch hineinlegen.
  5. Bambus-Rollmatte anheben und Noriblatt, Reis und Füllung zu einer festen Rolle Rolle formen.
  6. Reis an den offenen Seiten andrücken, die Rolle mit der Nahtstelle nach unten auf ein Brett legen. Ein Messer mit Essigwasser befeuchten und die Rolle halbieren. Die Hälften in drei gleich lange Stücke schneiden.
  7. Die übrigen Noriblätter ebenso formen und schneiden.
Wiener Gugelhupf

Wiener Gugelhupf

Ein Gugelhupf aus Hefeteig. Locker und saftig. Rezept drucken Wiener Gugelhupf Menüart Kuchen, Kuchen und Torten Küchenstil Europäisch Vorbereitung 15 Minuten Kochzeit 60 Minuten Wartezeit 45 Minuten Portionen Stück Zutaten 500 Gramm Weizenmehl Type 40535 Gramm Frisch Hefe125 Mililiter Milch, lauwarm150 Gramm Zucker150 Gramm Butter5 […]